Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
ZURÜCK ZU DEN SUCHERGEBNISSEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

charter

Mietbedingungen und Mietvertrag

MiramoClub ist die Internetagentur, die im Namen der Charterunternehmen Verträge über Chartern von Shiffen mit den Kunden schlieβt.  Die Schiffe, die an MiramoClub Webseite angeboten sind,  gehören zu den verschiedenen Yachtcharterunternehmen. Aus diesem Grund wird jedes Schiff aus dem Angebot unter eigenen Mietbedingungen vermietet, weil jedes Charterunternehmen seine eigene Mietbedingungen hat. Nachdem Sie das Schiff, dass Sie interessiert, gewählt haben, können Sie seine detaillierte Mietbedingungen lesen. Diese Bedingungen sind vom Charterunternehmen bestimmt und können nicht geändert werden.

Hinterlegung-Kaution

Bei der Übernahme des Schiffes ist der Kunde verpflichtet eine Hinterlegung-Kaution an das Charter Unternehmen zu bezahlen. Die Hinterlegung-Kaution wird nach der Länge und/oder dem Wert des Schiffes und seiner Versicherungspolice ausgerechnet.   Die Kaution kann meistens in Bar bezahlt werden,  oder mit Kreditkarte und wird dem Kunden bei der Übergabe des Schiffes in voller Höhe zurückerstattet, nur wenn es keinen Schaden am Schiff gibt, wenn keine Verspätung bei der Rückgabe des Schiffes und keine Anmeldung eines möglichen Schadens seitens eines Dritten bei der Verwendung des Schiffes besteht. Im anderen Falle wird das Charterunternehmen einen Teil der Kaution im Höhe des entstandenen Schadens behalten.

Mietpreis

Der Mietpreis beinhaltet meistens die Anmietung des Schiffes mit Standardausrüstung, während die Ausgaben für den Yachthafen (Parkplatz, Anbindung u.ä.), Benzin, den Skipper/die Hostesse (auβer bei den Schiffen mit Besatzung)  und  Ausgaben für andere optionale oder obligatorische Zuschläge, nicht im Preis enthalten sind. Der üblichste obligatorische Zuschlag ist „Transit log“ oder „Charter pack“ (jedes Unternehmen hat sein eigenes Ausdruck).  Darunter versteht man meistens Endreinigung, Bettwäsche und eineTaucherkontrolle des Schiffes (der Inhalt unterscheidet sich bei jedem Unternehmen).

Kautionsversicherung

Manche Charterunternehmen bieten Kautionsversicherung; meistens in der Form von dem „nicht rückzahlbaren“ + „rückzahlbaren“ Teil. Das heiβt, dass Sie den „nicht rückzahlbaren“ Teil bezahlen werden (etwa 10% des Gesamtkautionsbetrags) und den kleineren „rückzahlbaren“ Teil behalten werden, der im Falle, dass es keinen Schaden gibt, zurückerstattet wird. Wenn der Schaden am Schiff entstanden ist, ist das Verfahren  gleich wie bei der Zahlung der vollen Hinterlegung-Kaution, mit dem Unterschied, dass nur dieser kleinere Betrag bezahlt werden muss. Wenn die Kautionsversicherung als „nicht rückzahlbar“ angeboten wird, als Einmalzahlung, ist die Haftigkeit für den potentiell entstandenen Schaden mit diesem Betrag gedeckt.

Zahlungsfristen

Die Schiffsvermietung hat eine Standardregel – sie wird völlig im voraus bezahlt. Die Zahlung erfolgt meistens in zwei Raten, die Erste bei der Reservierung  und die Zweite nicht später als 30-45 Tage vor Beginn der Mietperiode. Nachdem der Gesamtmietbetrag bezahlt wird, bekommt der Kunde den Gutschein, der bei der Übernahme des Schiffes notwendig ist.

Beschwerden

Wenn der Kunde und/oder seine Besatzung irgendeinen Grund für Beschwerden während des Chartervorgangs haben, sind sie dazu verpflichtet, das Charterunternehmen und MiramoClub darüber zu informieren, damit diese sofort gelöst werden können. Nach dem Ablauf der Mietperiode werden  nur Beschwerden bearbeitet, die in schriftlicher Form während der Übergabe des Schiffes eingelegt und von beiden Seiten unterschrieben werden.

Vertragsabschnitte über die Schiffsvermietung

Schiffsmietvertrag ist eine Zusammenfassung aller Mietbedingungen, die wichtige Punkte bei der Schiffsvermietung regulieren; Pflichten und Rechte des Kunden und des Charterunternehmens, Zahlungsweise, Hinterlegung-Kaution, Absage des Mietvertrags, Reklamationen usw.  Mietbedingungen verschiedener Charterunternehmen sind meistens sehr ähnlich; die Unterschiede sind meistens in Zahlungsfristen, Kautionshöhe (sehr geringe Unterschiede) oder in verschiedenen Regeln über die Zahlung aus der Hinterlegung-Kaution im Falle des Schadens.

Rechte und Pflichten

Alle Rechte und Pflichten, die zwischen dem Kunden und dem Charterunternehmen entstehen, sind durch den Mietvertrag bestimmt, deshalb ist es sehr wichtig und empfehlenswert, sie sorgfältig durchzulesen und zu verstehen, damit irgendwelche unerwünschte Missverständnisse vermieden werden.